Aktuell

Mikroplastik belastet Fisch und Meeresfrüchte

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace veröffentlicht heute den aktuellen Forschungsstand zur Belastung von Fisch, Krusten- und Schalentieren mit Plastikpartikeln. Das Ergebnis: Mikroplastik ist überall in der Meeresumwelt vorhanden

Weitere "Aktuell"-Beiträge...
SüdNews

Oneworld-Schreibwerkstatt

Tipps zum journalistischen Schreiben für entwicklungspolitisch Interessierte, 27. September, 9h-17h

The Story of Nasreddin. Ein Abend im Zeichen der „Migrationssatire“

Richard Schuberth und Mehmet Emir gastierten am Abend des 27. April 2016 im Aktionsradius Wien. Ein Abend, drei Filme, mit anatolischer Livemusik untermalt. Schuberths filmische Auseinandersetzung mit den Widersprüchen der Migrationsdebatte ist nicht nur humorvolle Satire, sie ist die Aufarbeitung dessen, was Viele immer schon verunsicherte, heute aber auf Grund der aktuellen Flüchtlingskrise ungleich mehr Brisanz in sich birgt.

Weitere "SüdNews"...
OneWorldMusic

Radio Vienna - Sounds from the 21th Century (Various Artists)

Galileo MC
****

Dagmar Golle vom Bayrischem Rundfunk widmet sich in ihrer jüngsten Veröffentlichung betreffend Musikalischer Städtebesuche der Donaumetropole Wien. Wer jetzt denkt: Ojegerl - Austro-Pop...! wird angenehm überrascht sein.

Weitere "OneWorldMusic"-Beiträge...
OneWorldBooks

Ahmed Khaled Towfik: Utopia

Lenos Verlag, 188 Seiten, Basel 2015, Roman aus Ägypten, Übersetzung: Christine Batterman, € 20,50

"Ich weiss nicht. Ich bin kein Ökonom oder Politiker. Ganz zu schweigen davon, dass ich keine systematische Ausbildung
erfahren habe.
Aber es hat besorgniserregende Indizien gegeben, und die hätten alle beachten sollen. Wenn man bemerkt, dass es nach Rauch riecht, und die Leute in seiner Umgebung nicht warnt, hat man sich gewissermaßen der Brandstiftung mitschuldig gemacht.
Wenn ich die Presse der ersten zehn Jahre dieses Jahrhunderts durchsehe, rieche ich sehr viel Rauch. Der Geruch entströmt
dem Zeitungspapier. Warum also hatte niemand etwas getan?"

Ahmed Khaled Towfik schrieb diese Sätze in seinem Roman "Utopia" kurz vor Ausbruch des so genannten "Arabischen Frühlings".

Weitere "OneWorldBooks"-Beiträge...