Tango Negro Trio: No Me Rompas Las Bolas

Felmay
****

Es ist schon bemerkenswert, wie das Tango Negro Trio seine Songs offeriert: die „schwarzen“, die afrikanischen Elemente durchdringen jedes ihrer Lieder und trotzdem klingt ihre Musik erstaunlich leicht.

Dies ist vor allem einem lässigen Jazz-Swing zu verdanken, mit dem viele Songs unterhoben wurden. Die schwarze Note bringt dann geballt Sänger Juan Carlos Caceres mit seiner besonders rauchigen Stimme ins Spiel. Einige der rhythmus-betonten Stücke auf „No Me Rompas Las Bolas“ erweisen sich als wahre Ohrwürmer. „Que milonga mi amor“ etwa (Track 6). Oder „Tango Negro“ (Track 9) und „Toca Tango“ (Track 13).

www.myspace.com/tangonegrotrio

Autor: Thomas Divis

---

*                   no!
**                 lauwarm
***               Yin/Yang
****             ziemlich gut
*****           wir empfehlen aus- & nachdrücklich
 

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook