Özlem Bulut Band: Bulut

Extraplatte
*** + 1/2

Aufgewachsen in einem Dorf in Anatolien studierte Bandleaderin Özlem Bulut später klassischen Operngesang. Ein Stupendium brachte sie 2006 nach Wien,

wo sie nach wie vor in der Wiener Volksoper singt. Allerdings unternimmt sie mit ihrer Band auch Ausflüge ins ganz andere Gefilde, wie neuerdings auch auf der CD „Bulut“ nachzuhören ist. Über weite Strecken wird hier „Ethno-Jazz“ gegeben, was in diesem Fall zu übersetzen ist als sehr gefälliger Jazz mit starken türkischen Akzenten. Das kann mal sehr funky sein, dann wieder melancholisch, aber auch fast kitschiger Pop. Auf alle Fälle verstehen sie es gewohnte Klangstrukturen aufzubrechen und ihren Songs immer wieder überraschende Wendungen zu geben. Unser Anspieltipp sei dennoch das sowohl klassisch schlichte als auch elegante Lied „Deniz Kuzi“ in dem sich Özlem Buluts Stimme und das Sophran Saxophon Andrey Prozorovs keck umgarnen.

In alle Song reinhören können Sie hier:
http://www.bulut.at/opera-info/



Autor: Thomas Divis

---

*                      no!
**                    lauwarm
***                  Yin/Yang
****                ziemlich gut
*****              wir empfehlen aus- & nachdrücklich
 

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook