Annbjørg Lien: Khoom Loy

Grappa/Galileo Music
***

Die norwegische Musikerin Annbjørg Lien, Jahrganz '71, hat sich in der Violin-bewegten Weltmusik-Szene bereits einen guten Namen erworben, vor allem durch diverse cross-over Projekte.

Skandinavischer Folklore, kombiniert mit music from everywhere, aber auch Jazz bzw. Rock. Neben der Violine sind ihre Instrumente die norwegische Hardingfele, quasi eine Violine mit acht bis neun Saiten, sowie die schwedische Nyckelharpa, die sich am besten mit der Hurdy Gurdy vergleichen lässt. Auf dem neuen, ihrem bislang achten Album, wendet sich Annbjørg Lien bevorzugt dem südostasiatischen Raum zu. Das verrät bereits der thailändische Titel der CD, auch wenn dann vor allem mit indischer Musik kombiniert wird. Klar im Vordergrund ist aber immer die norwegische Folklore, die sehr relaxt und eingängig offeriert wird. Auch wenn hier vieles gediegene Handarbeit ist wird von der Elektronikfraktion der Begleitband ab und an dezent mit Samples gearbeitet. Unterm Strich recht netter skandinavischer Ethno-Folk-Pop, der bei "Needles Eyes" (Track 9) mit seinen satten aber beunruhigenden Klängen auch mal die Untiefen der Großen Städte anklingen läßt.

Hörbeispiele aller Tracks finden Sie hier.


Autor: Thomas Divis

---

*                             no!
**                           lauwarm
***                        Yin/Yang
****                      ziemlich gut
*****                    wir empfehlen aus- & nachdrücklich
 

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook