The Rough Guide to the Music of Hungary + Bonus CD: Introducing Tárkány-Müvek

World Music Network/Harmonia Mundi
*****/*** + 1/2

Mit Ungarn ist das so eine Sache: dort tobt sich gerade demokratisch gewählt ein autoritäres Regime aus und das macht das Land nicht eben sympathisch. Aber wir wissen: Bad nie mit Kind ausschütten, also z. B. nicht von der Politik dort auf die Musik dort schließen. Herrliche Kontrapunkte zum ungarischen Ist-Zustand finden sie auf dem neuen „Rough Guide to the Music of Hungary“.

Kompilator Laszlo Harkanyi breitet vor uns ein überreiches Programm an interessanten Musiken aus. Mal sind es virtuose Violinisten, dann wieder abgefahrene Jazz/Folk-Mischungen. Mitreißend auch „Di naye Kapele“ die mit der „Técsöi Banda“ den jüdischen Weg durch die Puszta einschlägt. Und natürlich rasende Roma-Kapellen, wie die seit einigen Jahren besonders angesagten Parno Graszt. Sie sind auf diesem Album vertreten mit „Rávágok a zongorára“, ein hübsches Beispiel für die ausgeprägte Melodiösität, die der
ungarischen, ziganen Musik immanent ist.

Mit der Csik Band und András Lovasi gibt’s dann sogar noch eine aufgeweckte ungarische Swing-Nummer zu hören. Wer also erstklassige Gruppen wie Kali Jag oder die Transilvanians vermisst wird durch das Angebot auf diesem Album mehr als entschädigt.
Auch die Bonus-CD „Introducing Tárkány-Müvek“ ist alles andere als langweilig. Tárkány-Müvek lustwandeln zwischen Folk, Jazz, Klassik und Avangard. Neben dem entzückenden Roma-Klassiker „Csiririp“ gibt’s auch Coverversionen von John-Coltrane-Songs, von „Somewhere over the rainbow“ oder „On the sunny side of the street“ zu hören, wobei das Cimbalom freilich immer ein gewichtiges Wort mitzureden hat

 

Hörbeispiele zu allen Songs von „The Rough Guide to the Music of Hungary“ und „Introducing Tárkány-Müvek“ finden Sie hier.

Autor: Thomas Divis

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook