Malick Pathé Sow & Bao Sissoko: Aduna

Muziek Publique/Galileo Music
****

Dass der berühmte Apfel nicht weit vom Stamm fällt, darf immer wieder auch durchaus begrüßt werden. Zum Beispiel bei unseren zwei senegalesischen „Äpfeln“ hier. Sowohl Malick Pathé Sow, als auch Bao Sissoko stammen aus Griot-Familien, bei Pathé Sow waren sie zusätzlich noch Instrumenten-Bauer und Sissokos Vater spielte die Harfe im senegalesischen National-Ballett.

Inzwischen haben die beiden Musiker ihren Lebensmittelpunkt in Belgien, wo sie bereits in verschiedenen Projekten miteinander gearbeitet haben. „Aduna“ („Welt“) ist jetzt ihre erste gemeinsame CD als Duo. Dort zu hören jene filigrane, sanft fließende Musik Westafrikas, dazu angetan die HörerInnen allsamt zu verzaubern. Darauf verstehen sich die beiden tatsächlich nur allzu gut, Malick Pathé Sow mit Gesang und an Gitarre und Hoddu ( = senegalesische Art der Ngoni) und Bao Sissoko ebenfalls singend an der Kora-Harfe.

Ab und an setzen auch einige wenige GastmusikerInnen gekonnt ihre I-Tüpfchen. „Aduna“ ist ein besonders ruhiges Album, dass seinen HörerInnen sicher weit über die jetzige stille Weihnachtszeit sehr sehr viel Freude bereiten wird.

Hörbeispiele zu allen Songs von "Aduna" von Malick Pathé Sow & Bao Sissoko gibt es hier.

Autor: Thomas Divis

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook