Putumayo Presents Vintage France (Various Artists)

Putumayo / Hoanzl
*** + 1/2
Das neue Album des umtriebigen Putumayo-Labels „Putumayo Presents Vintage France" widmet sich der Musik der goldenen Zeit des französischen Chanson.

Stilgerecht wird mit einem Original von Juliette Greco gestartet, um aber mit Track 2 gleich in der Gegenwart zu landen - auch wenn sich Chanconier Asier Etxeandie anhört, als wäre er ein Zeitgenosse Grecos. Wirklich spannend wird  „Putumayo Presents Vintage France" aber erst mit den darauf folgenden Tracks. Zum Beispiel wenn die hervorragende US-amerikanische Jazz-Sängerin Madeleine Peyroux ihr „La Javanaise“ zu nuscheln beginnt oder sich Patrick Nugier bei „Jardin d’Hiver“ mit weichen Bossa-Klängen einschmeichelt. Etwas später läd Daniel Roure mit seinem „Les Baleines Bleues“ (Track 6) zum Mitswingen ein:

Einen sehr netten Instrumental-Swing gibt’s dann auch von Jean-Claude Gautier mit einem Akkordeon als Soloinstrument (Track 11) und eine „Quetschn“ muss natürlich auch stilgerecht der, ebenfalls instrumentalen, Musette vom Nobert Slama Trio den Körper geben (Track 7).
Mit 35 Minuten Spielzeit ist „Vintage France" freilich wieder mal ein extrem kurzes Putumayo-Album geworden, was dort zu hören ist darf allerdings zu 2/3 mit bestem Gewissen weiterempfohlen werden.

Hörproben zu allen Songs von „Putumayo Presents Vintage France" finden Sie auf www.putumayo.com/vintagefrance

Autor: Thomas Divis

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook