Radio Cos: Radio Cos

Folmusica/Galileo MC
*** + 1/2

XX-Vertreterinnen aus dem spanischen Galicien hatten wir auf OneworldMusic schon öfter zu Gast. Wie aber schaut's mit der Männerwelt von dort aus?

Radio Cos, das sind vor allem Xurxo Fernandes und Quique Peon mit ihren Nebenmannen und GastmusikerInnen. Beide betreiben musikethnologische Forschungen in der Gegend und das Debutalbum „Radio Cos“ stellt ihre Bearbeitungen des gefundenen Materials vor. Der Einstieg erfolgt äußerst rustikal und lebensfroh. Daran ändert sich im Laufe das Albums nur wenig, mal abgesehen davon, dass die Musik auch immer wieder von einer durchkomponierten Seite gezeigt wird, etwa wenn Klarinette, Akkordeon oder Violine assistieren. Den Charakter der Musik betreffend würde ich die Wiener Tschuschenkapelle als österreichischen Pendant zu Radio Cos vorschlagen. Hören sie aus diesem gelungenen Album unseren Anspieltipp „Ven bailar Carmiña“, gefunden auf youtube als live-Mitschnitt:

 

In alle Songs vom Radio Cos-Album können Sie hier reinhören.

Autor: Thomas Divis

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook