Christian Masser: Cool Water

Lindo Records/Hoanzl
***

Feinspitze wissen: Country kann was.
Mit Christian Masser stellen wir Ihnen heute das neue Album eines steirischen Country-Musikers vor.

Was freilich nur die halbe Wahrheit ist, den Christian Masser wird gemeinhin mit Blues assoziiert. Das änderte sich vor ein paar Jahren, als er sein erstes Album mit Johnny-Cash-Songs veröffentlichte. Mit „Cool Water“ legt er jetzt ein weiters Country-Album nach. Allerdings geht’s nicht mehr um Herrn Cash alleine, auch Willie Nelson etwa, Tim Hardin oder Kris Kristofferson wollen gecovert werden. Letzterer mit einer ansprechenden Version seines Klassikers „Help me make it through the night“. Zu Werke gegangen wird nur vokal plus Westerngitarre, wobei das Timbre der tiefen Stimme Massers freilich verdammt an Johnny Cash erinnert, dessen Songs sehr solide gegeben werden. Klassiker sind immer besonders schwer zu covern, weil das Original im Ohr der RezipientInnen steht mit dabei ist. Man vermisst daher bei Christian Massers „Cocaine Blues“ die Exaltiertheit der klassischen Cash-Aufnahme im Folsom-Gefängnis oder den augenzwinkernden Tonfall Willie Nelson in „Funny how time slips away“. Das sind natürlich die Feinheiten und unterm Strich ist „Cool Water“ ein sehr nettes Album geworden.


https://www.facebook.com/christian.masser.3

Autor: Thomas Divis

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook