Leo Brouwer: Beatlerianas

mit Carlos Barbosa-Lima & The Havana String Quartet
Zoho Music/Membran
**** + 1/2

Der Kubaner Leo Brouwer, Jahrgang 1939, ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten und das Instrument seiner Wahl seit jeher die Gitarre. 1987 wurde er Ehrenmitglied der UNESCO, eine besondere Ehre, die er mit Ravi Shankar und Yehudi Menuhin teilt.

Auf „Beatlerianas“ wird eine kleine Werkschau von Leo Brouwer geboten, eingespielt von niemand geringerem als dem Havana String Quartet, das, ebenso wie Brouwer, bereits mit einem Latin Grammy ausgezeichnet worden ist. Die Arbeit an der Gitarre, also dem Instrument das auf dem Album dominiert, übernahm mit Carlos Barbosa-Lima ebenfalls ein Musiker mit internationaler Reputation. Die „Beatlerianas“ entstanden bereits 1985 und enhalten kammermusikalische Bearbeitungen von sieben Beatles-Songs wie „Penny Lane“, „Got to get you into my life“ oder „A Ticket to ride“. Besonders den Beat-Songs, wie es die beiden letztgenannten sind, haftet ein besonderer Reiz an, da sie verfremdet als sehr ruhige Nummern wiedergegeben werden. Leider gibt es auf youtube keine Aufzeichnungen von Einspielungen der „Beatlerianas“ von Carlos Barbosa-Lima und dem Havana String Quartet. Das gleiche gilt für die weiteren Stücke des Albums (Streichquartett No. 5, 2011; Micropiezas für zwei Gitarren, 1957-8; Quintett für Gitarre und Streichquartett, 1957; und einige Stücke für Solo-Gitarre). Neugierige werden für einen ersten Eindruck aber freilich diese Stücke im Netz als Interpretationen von anderen KünstlerInnen, aber mit gleicher Besetzung finden. Wer Berührungsangst mit zeitgenössischer Musik hat braucht sich allerdings nicht zu fürchten: nicht-tonales Material ist kaum vorhanden, ja das Quintett und die Micropiezas zeichnen sich sogar oft durch eine besonders eingehende Harmonik aus. Etwas schwieriger zugänglich ist das Streichquartett und in den drei Stücke für die Sologitarre wird auch auf lateinamerikanische Folklore Bezug genommen.
Wenn man so will: Weltmusik mit Blick über den Tellerrand.


Autor: Thomas Divis, Februar 2014

---

*                         no!
**                       lauwarm
***                     Yin/Yang
****                   ziemlich gut
*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook