Lajkó Félix: Mezö | Field

Fono/Galileo MC
**** + 1/2

Paco de Lucía: Canción Andaluza
Universal Music
**** + 1/2

Gut 14 Jahre ist es mittlerweile her, dass ich den ungarisch/serbischen Violinisten Lajkó Félix zum ersten Mal hörte. Damals mit der bislang nicht praktizierten Kombination ziganer Blasmusik und Geige. Bereits die ersten Klänge, die Lajkó Félix aus seinem Instrument zauberte, haben bis zum heutigen einen nachhaltigen Eindruck beim Rezensenten hinterlassen.

Das zigane Orchester war übrigens kein geringeres als das renommierte Boban Markovic Orkestra, das sich damals gerade anstellte, die Welt zu erobern. Aber hören Sie sich diese Nummer doch selber an und – kleiner Tipp des Hauses - vergessen Sie dabei bitte nicht, die Lautstärker möglichst hoch aufzudrehen (die NachbarInnen dürfen mittanzen!):

Jetzt aber – Überraschung! Auf seiner neuen CD “Mezö” greift der Violinen-Virtuose Lajkó Félix nämlich zum Instrument seiner Kindheit, der Zither. Mit seinen Musiker-Kollegen Kurina Ferenc am Bass, Kurina Michael am Cymbalom und Brasnyó Antal wurde ein rein instrumentales Album eingespielt, dessen Raum ganz klar die Zither beherrschen darf. Diese wird durchaus ungewohnt, weil nämlich weitgehend geschlagen, gespielt. Sehr überraschend auch, dass auf “Mezö” Harmonien aus der Popmusik dominieren, welche freilich ausgelassene, dynamische Improvisationen nicht ausschließen. In der Nummer “Cipök” finden wir allerdings sogar Annäherungen zum Tango:

“Mezö” von Lajkó Félix, ein herrlich unorthodoxes Album, voll unbändiger Spielfreude!

Hörbeispiele zu allen Songs zu Lajkó Félix' "Mezö" finden Sie hier.

 

 

Paco de Lucía: Canción Andaluza

Universal Music

**** + 1/2

 

Ein wunderbares Abschiedsgeschenk gibt es von Paco de Lucía, der im Frühjahr überraschend im 66sten Lebensjahr an einem Herzinfarkt verstorben ist. Es ist das Studioalbum “Canción Andaluza” mit acht Coplas, also der populären Musikart, die er in seiner Kindheit oft gehört hat. Drei dieser Arbeiten werden auch gesungen, der Rest ist rein instrumental. Was für einen großen Künstler mit de Lucía von uns gegangen ist, hören Sie hier in den spannungsgeladenen Stück “Quiroga por bulerías”, Track 7 auf “Canción Andaluza” und wohl auch der Höhepunkt des Albums:

Hörbeispiele zu allen Songs von "Canción Andaluza" von Paco de Lucía finden Sie hier.


Autor: Thomas Divis, September 2014

---

 

*                         no!

**                       lauwarm

***                     Yin/Yang

****                   ziemlich gut

*****                 wir empfehlen aus- & nachdrücklich

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook