Neptun Wasserpreis: Nachhaltiger Umgang mit Wasser ist gefragt

Der Neptun Wasserpreis geht in die zehnte Runde! Ab sofort sind Einreichungen für DEN österreichischen Umwelt- und Innovationspreis rund ums Wasser möglich. (bis 15. Oktober)

Die drei Fachkategorien WasserFORSCHT, WasserGLOBAL sowie WasserKREATIV bieten eine Plattform für Projekte, die sich auf wissenschaftliche, gesellschaftliche oder künstlerische Art mit der Ressource Wasser auseinandersetzen. Jede Fachkategorie ist mit 3.000 Euro dotiert. Projekte können ab sofort auf www.wasserpreis.info eingereicht werden!

In der Fachkategorie WasserGLOBAL können Projekte eingereicht werden, die sich mit einem nachhaltigen Umgang mit Wasser auf globaler Ebene auseinandersetzen. Das Spektrum reicht von Lösungen für den Zugang zu sauberem Trinkwasser und für sanitäre Abwasserentsorgung über den effizienten Wassereinsatz in der Landwirtschaft bis hin zur umweltverträglichen Nutzung von Wasserkraft in Hinblick auf die Deckung des weltweiten Energiebedarfs.

Bei der Preisverleihung im Frühjahr 2017 wird aus allen nominierten Fachprojekten der Hauptpreis per Live-Abstimmung ermittelt – 2015 gewann das Forschungsprojekt „Green plastic for clean water“, welches die Abbaubarkeit von Kunststoffen in Gewässern in den Fokus stellt.

Schnell einreichen lohnt sich: Die Einreichfrist für alle Kategorien endet am 15. Oktober 2016. Wer noch im Sommer in einer der Kategorien einreicht, kann zusätzlich einen von drei Wasser-Kurzurlauben in Zell am See, am Wörthersee oder in Loipersdorf gewinnen - zur Verfügung gestellt vom Reiseveranstalter Mondial.

Mehr Informationen und die Formulare zur Einreichung finden Sie online auf www.wasserpreis.info.

Besuchen Sie Neptun auch auf Facebook: www.facebook.com/neptun.wasserpreis

Über den Preis: Der alle zwei Jahre verliehene Neptun Wasserpreis wurde 1999 gegründet, um die Bedeutung der Ressource Wasser für Leben, Umwelt, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft zu verdeutlichen. Getragen wird die Initiative vom Umweltministerium (BMLFUW), dem Wirtschaftsministerium (BMWFW), der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) sowie den teilnehmenden Bundesländern. Für die einzelnen Kategorien haben mit der Stadt Wien/Wiener Wasser und Kommunalkredit Public Consulting namhafte Sponsorinnen und Sponsoren die Patenschaften übernommen.

Quelle: Presseaussendung, Neptun Wasserpreis 2017, 13.07.2016

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook