Ohne Kompromisse: ÖKO FAIR - Die erste Messe für Nachhaltigkeit in Tirol

Für die erste ÖKO FAIR von 31. August bis 2. September 2018 hat sich die Congress Messe Innsbruck zwei starke Partner an die Seite geholt: Südwind und Klimabündnis Tirol. Inhaltlich setzen die VeranstalterInnen auf ein authentisches, nachhaltiges Angebot.

© CMI

© CMI

„Als ÖKO FAIR Team ist uns ein ehrliches Angebot wichtig. Wir holen jene Unternehmen vor den Vorhang, die verantwortungsbewusst und zukunftsweisend wirtschaften“, betont Andrä Stigger, Geschäftsführer von Klimabündnis Tirol. „Wir wollen aufzeigen, dass eine faire und ressourcenschonende Produktion beispielsweise von Hosen, T-Shirts oder Wanderschuhen möglich ist“, ergänzt Heidi Unterhofer, Obfrau von Südwind Tirol. Rund 100 tiroler sowie österreichische und internationale Unternehmen werden ihre nachhaltigen Produkte auf der ersten ÖKO FAIR präsentieren und zum Verkauf anbieten.

Das Angebot der Verkaufs- und Informationsmesse umfasst die Bereiche Mode, Textilien, Ernährung, Lifestyle, Outdoor und Tourismus. Alle ausstellenden Unternehmen müssen den ÖKO FAIR-Kriterien entsprechen. Diese sehen beispielsweise vor, dass die ausgestellten Produkte ressourcenschonend und unter Einhaltung sozialer und ökologischer Standards produziert werden.  „Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern ein nachhaltiges und qualitativ hochwertiges Angebot liefern. Für diese Expertise konnten wir die Tiroler Organisationen Klimabündnis und Südwind gewinnen“, berichtet Messedirektor Christian Mayerhofer. Auch Betriebe und Gemeinden können sich auf der ÖKO FAIR Tipps für eine nachhaltige Unternehmenskultur und faire Beschaffung holen. Bei der Durchführung der Messe selbst werden ebenso Nachhaltigkeits-Standards berücksichtigt. Eine Auszeichnung als GREEN EVENT TIROL wird angestrebt.

Ergänzt wird die erste ÖKO FAIR durch ein umfangreiches und vielfältiges Rahmenprogramm: Von Fachvorträgen und Workshops über Kinderprogramm bis hin zu Kabarett und musikalischer Unterhaltung. „Die Messe soll ein Ideenforum für alle sein, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und sich dessen bewusst sind, dass wir keinen Planeten B haben“, betont Tirols Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe. „Durch unseren Lebensstil und speziell durch unser Konsumverhalten können wir Position beziehen und eine gerechte, faire und umweltverträgliche Wirtschaft fordern.“ Die Premiere der ÖKO FAIR wird vom Land Tirol unterstützt.

Quelle: Aussendung Südwind, 30. Jänner 2018

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook