Kosten pro Inserat

30 Euro (ab 2018)

webservice@suedwind.at

Berater (m/w) für Organisationsentwicklung, Dili, Timor-Leste

Vorbereitungszeit beginnt voraussichtlich am 01.07.2018
Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
Deadline: 04.03.2018

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist das Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Fachkräfte des ZFD unterstützen einheimische Partnerorganisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Timor-Leste will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

 

Berater für Organisationsentwicklung,

Dili, Timor-Leste

 

Ihr neues Aufgabenfeld

Das Centre of Studies for Peace and Development (CEPAD) wurde im Jahr 2009 in Dili gegründet. Durch Dialoginitiativen, Forschung und Advocacy für Friedensarbeit und Menschenrechte unterstützt das CEPAD die Bevölkerung und die politische Ebene um konfliktbezogene Themen besser zu verstehen und konstruktiv und gewaltfrei zu bearbeiten. Die zwanzig Mitarbeiter führen unter anderem Projekte zur Staatsbürgerkunde in Schulen durch, um politische und zivile Teilhabe auf lokaler Ebene zu fördern.

Als Berater (m/w) im ZFD unterstützen Sie das Management des CEPAD in der strategischen Organisationsentwicklung und beraten auf der Programmebene zu gewaltfreier Konflikttransformation, mit besonderer Bezugnahme auf gendergerechte Teilhabe benachteiligter Bevölkerungsschichten.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beraten die Leitung und das Management zur nachhaltigen strategischen Weiterentwicklung der Organisation und begleiten die operative Umsetzung der Strategie.
  • Sie unterstützen die Partnerorganisation im Prozess der Professionalisierung und in der Einführung eines Qualitätsmanagements von Programmen und Projekten.
  • Sie beraten bei der Professionalisierung der Programm- und Projektteams und unterstützen bei der Mobilisierung von internen und externen Ressourcen.
  • Sie entwickeln die Inhalte zur gewaltfreien Konflikttransformation und zur Staatsbürgerkunde kontinuierlich weiter.
  • Gemeinsam im Team leisten Sie einen Beitrag zur Weiterentwicklung und Durchführung von Lobby- und Advocacy-Aktivitäten und zur Öffentlichkeitsarbeit und fördern die Vernetzung mit den anderen Projekten im ZFD-Landesprogramm.

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Universitätsabschluss in Sozialwissenschaften, Sozialpädagogik,  Entwicklungsmanagement, Internationale Entwicklung, Politikwissenschaften oder einem anderen relevanten Bereich.
  • Sie haben mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in strategischer Organisationsentwicklung mit dem Schwerpunkt Planung, Monitoring und Evaluation (PME).
  • Sie waren bereits erfolgreich in der Erwachsenenbildung oder der Beratung tätig.
  • Sie verfügen über theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Methoden der gewaltfreien Konflikttransformation und in der Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Idealerweise haben Sie bereits in fragilen und von Konflikten betroffenen Staaten gearbeitet.
  • Ihre Englischkenntnisse sind verhandlungssicher und Sie sind bereit im Rahmen der Vorbereitung die lokale Sprache Tetum zu lernen.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und gehören einer christlichen Kirche an.

Das Angebot der AGEH:

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

Die Vorbereitungszeit beginnt voraussichtlich am 01.07.2018. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.03.2018.

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook