ÖKO FAIR: Premiere der neuen Nachhaltigkeitsmesse

Am 31. August öffnet die ÖKO FAIR – die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse – zum ersten Mal ihre Tore. Von A wie Accessoires bis Z wie Zirbenbetten präsentieren rund 70 ausstellende Unternehmen aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Ernährung ihre nachhaltigen Produkte.

© Südwind / Katharina Lampelmayer

© Südwind / Katharina Lampelmayer

80 ausstellende Unternehmen werden vom 31. August bis 2. September aufzeigen, dass die Herstellung von Produkten fair, gerecht und nachhaltig gestaltet werden kann und damit eine wirtschaftliche Chance verbunden ist. Ergänzt wird die Messe von einem erstklassigen Informations- und Rahmenprogramm.

Mit der ÖKO FAIR möchten die Veranstalter aufzeigen, dass die regionale und vor allem auch weltweite Herstellung von Produkten fair, gerecht und nachhaltig gestaltet werden kann und nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch eine wirtschaftliche Chance bedeutet. Das Know-how der Partner Südwind und Klimabündnis Tirol würde ein tolles Angebot von authentisch nachhaltigen Produkten garantieren, erklärte Ingrid Felipe, Tirols Landeshauptmannstellvertreterin und Obfrau von Klimabündnis Tirol: „Bei der Erstellung und Überprüfung der Zulassungskriterien für ausstellende Unternehmen haben wir uns perfekt ergänzt: Während Südwind den Fokus auf soziale Kriterien legt, hat sich das Klimabündnis mit ökologischen Aspekten befasst – zum Beispiel die Regionalität der Produkte, also kurze Transportwege oder die ressourcenschonende Herstellung etwa durch die Verwendung von recycelten und recycelbaren Materialien.“

Rahmenprogramm: Von Klimaforum bis Markus Koschuh
„Dass die ÖKO FAIR nicht nur Verkaufs- sondern auch Informationsmöglichkeiten bietet, war uns ein großes Anliegen“, ging Heidi Unterhofer, Obfrau von Südwind Tirol, auf das begleitende Rahmenprogramm näher ein. Mit 23 Programmpunkten an den drei Messetagen sei für jeden etwas geboten – von Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Workshops und Kabarett bis hin zum Puppentheater und musikalischer Unterhaltung. „Als Highlights erwarten die BesucherInnen am Freitag der renommierte Autor Christian Felber mit einem Vortrag zu Gemeinwohl-Ökonomie, am Samstag ein eigens für die ÖKO FAIR entwickeltes ,streng fairtrauchliches‘ Kabarett von Markus Koschuh und am Sonntag die außerferner Band ,Bluatschink‘“, schilderte Unterhofer. Besonderes Highlight am ersten Messetag: Das Tiroler Klimaforum für Betriebe, Gemeinden und alle Interessierten.

Kleidersammelaktion und Radwerkstatt
Und auch die MessebesucherInnen selbst können im Rahmen der ÖKO FAIR einen persönlichen Beitrag leisten. Der Verein WAMS wird im Eingangsfoyer eine Altkleidersammlung einrichten. Getragene und nicht mehr benötigte Kleidungsstücke können zur Messe mitgebracht und gegen Gutscheine im Wert von 10 Euro für nachhaltige Kleidung eingetauscht werden. Von der Radwerkstatt CONRAD des Vereins WAMS wird es am Messevorplatz zudem kostenlose Sicherheitschecks und Reparaturberatungen geben. „Es freut uns, dass das Bewusstsein für den sogfältigen Umgang mit Gebrauchtwaren und nachhaltigen Konsum immer stärker wird. Dass nun die erste Tiroler ÖKO Messe stattfindet ist ein Zeichen dafür. Wir hoffen mit unserer Präsenz auf der Messe viele Menschen erreichen zu können“, freut sich WAMS-Geschäftsführerin Romen auf den Messebeginn. Die ÖKO FAIR selbst wird nach den strengen Kriterien GREEN EVENTS TIROL gestaltet.

Quelle: Aussendung Südwind und Klimabündnis Tirol, August 2018

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook