Aktuell

Weltbildungstag: Kindernothilfe fördert Straßenkinder in Uganda

Neues Projekt der Kindernothilfe ermöglicht 700 Straßenkindern in Uganda den Wiedereinstieg in die Schule oder eine Berufsausbildung.

Die Freiwilligenmesse setzt ein Zeichen für Zusammenhalt & Engagement

Die Motivation und Bereitschaft für Freiwilligenarbeit
sind groß – der Bedarf der Organisationen an Freiwilligen ebenso. Die Freiwilligenmesse hilft, Barrieren zu überwinden und Gemeinsamkeit zu fördern. Am 5. & 6. September im Wiener Rathaus.

Sierra Leone doch nicht Ebola-frei

Die Meldung von vergangener Woche, Sierra Leone sei endlich Ebola-frei, hat sich als voreilig erwiesen: Am 30. August wurde ein neuerlicher Infektionsfall bekanntgegeben.Salesianerbruder Lothar Wagner übt scharfe Kritik an „Ebola-Profiteuren“

Greenpeace fordert Garantie von Regierung: Keine Wasserprivatisierung durch TTIP und TiSA

Umweltorganisation warnt vor Schlupflöchern in Handelsabkommen

Umweltschutzorganisationen erheben Einspruch gegen steirisches Chemie-Werk

Kritik von Greenpeace und WWF an mangelhafter Umweltverträglichkeitserklärung

WearFair & mehr 2015

DIE Messe für Mode und Lifestyle - fair, ökologisch, nachhaltig

MACH MIT ... Fotowettbewerb Food Vision

Zeige deine Vision gerecht oder biologisch-hergestellter Lebensmittel mit einem Foto für den Wettbewerb "Food Vision" und gewinne eine Reise zur Expo 2015. Einreichfrist: 31.08.2015

Change your Shoes - Clean Clothes Kampagne tritt für faire Schuhindustrie ein

Mit der Aufforderung „Schauen Sie runter. Wissen Sie wie Ihre Schuhe produziert werden?“ startet die österreichische Clean Clothes Kampagne heute eine Initiative für mehr Informationen zu den Produktionsbedingungen in Österreich verkaufter Schuhe.

Rekordbeteiligung bei EU-Umfrage zum Schutz der Natur Europas

„Lasst die Natur leben“ – eine halbe Million Menschen haben diesen Appell an die EU-Kommission unterstützt: Der WWF und viele andere Organisationen haben dazu aufgerufen, bei der öffentlichen EU-Befragung für den Schutz der Natur und die Beibehaltung der Natura 2000-Richtlinien zu stimmen.

Greenpeace und GLOBAL 2000 protestieren vor OMV-Tankstellen

NGOs fordern vor Vertragsunterzeichnung Konzern auf, Adria-Ölbohrpläne fallen zu lassen

ADA-Einreichfrist für Förderprojekte der Entwicklungspolitische Kommunikation und Bildung in Österreich

Die nächste Einreichfrist für Förderprojekte der Entwicklungspolitischen Kommunikation und Bildung in Österreich ist der 14. SEPTEMBER 2015.

ÖKOBÜRO, GLOBAL 2000, Greenpeace und WWF empört über Abfallgesetz

Verbesserter Rechtsschutz für Umwelt darf nicht blockiert werden

Smartphones im Fairness-Test

Im Vergleich von sozialen Nachhaltigkeits-Kriterien “fairer” Smartphones, schneidet weiterhin das Fairphone besser ab als von TCO zertifizierte Samsung-Smartphones.

WearFair & mehr 2015

DIE Messe für Mode und Lifestyle - fair, ökologisch, nachhaltig

Kurz vor Vertragsunterzeichnung: Kroatische Bevölkerung gegen OMV-Ölbohrpläne

Greenpeace fordert Mineralölkonzern auf, Adria-Projekt fallen zu lassen

Summer Sale: Clean Clothes Kampagne macht auf „mangelhafte” Bekleidung aufmerksam

Zum Sommer-Schlussverkauf macht die Clean Clothes Kampagne auf „mangelhafte” Bekleidung aufmerksam. KonsumentInnen können über die neue „Living Wage Defect”-Website ihre Bekleidung symbolisch wegen „mangelhafter” Löhne an Mode-Unternehmen zurückschicken und damit ein Zeichen für existenzsichernde Löhne in der Bekleidungsindustrie setzen.

TTIP: Ein Paradies für Unternehmenslobbyisten!

Eine neue Studie zeigt dass die Unternehmenslobby weiter die Lobbyarbeit rund um die Verhandlungen um das TTIP-Freihandelsabkommen weiter dominiert.

FINANCE OUR FUTURE: Bellypainting-Aktion in Wien vor Finanzgipfel in Addis

Vor internationaler Finanzierungskonferenz in Addis Abeba gingen am letzten Wochenende weltweit hunderttausende Menschen auf die Straße.

TTIP-Resolution im EU-Parlament ignoriert die Forderung von 2,3 Millionen BürgerInnen

Heute Nachmittag wurde im EU-Parlament über den Text einer TTIP-Resolution abgestimmt. Nach heftigen Diskussionen gleich zu Beginn der Abstimmung wurde der ursprüngliche Bericht des Handelsausschusses mehrheitlich angenommen. Alle Änderungsanträge, die dem Text zumindest ein paar sinnvolle rote Linien beigefügt hätten, wurden abgelehnt.

Ein Auslandsjahr, das die eigene Weltsicht verändert

19 junge ÖsterreicherInnen feierten am vergangenen Samstag im Wiener Salesianum ihre baldige Entsendung in ein Don Bosco Hilfsprojekt: Sie werden ein Jahr lang benachteiligten Kindern in Afrika, Asien und Lateinamerika zur Seite stehen.

Oxi: Referendum ist Sieg der Demokratie

Für Attac Österreich ist der Ausgang des griechischen Referendums ein Sieg der Demokratie und des Widerstands gegen die verordnete Verarmungspolitik.

Zivilgesellschaft im Konflikt - Vom Gelingen und Scheitern in Krisengebieten

Die diesjährige Sommerakademie (5. – 10. Juli) an der Friedensburg Schlaining widmet sich der Thematik des zivilgesellschaftlichen Engagements in Krisen und Konflikten. Welche Konzepte und Ideen liegen dem Begriff der Zivilgesellschaft zugrunde? Worin unterscheiden sich einzelne Zugänge in Theorie und Praxis? Welche Möglichkeiten haben zivilgesellschaftliche AkteurInnen zur Umsetzung ihrer eigenen Ziele, und wie sehr sind diese mit den Bedürfnissen der betroffenen Menschen in den jeweiligen Konflikten kompatibel? An welche Grenzen stoßen zivilgesellschaftliche Initiativen dabei und aus welchen Gründen? Dazu will die Sommerakademie ein umfassendes und kritisches Forum für alle Interessierten sein – unabhängig von ihrem Vorwissen, ihrer Ausbildung oder aktuellen (Berufs-)Tätigkeit.

Aktion Femme Fiscale - Steuerreform der Regierung: Wer hat, dem wird gegeben!

Steuerreform der Regierung: Wer hat, dem wird gegeben! – 56% der teuren Steuerentlastung gehen ins oberste Einkommensdrittel. Es geht auch anders! „Femme Fiscale“ fordert: Nicht Bröserl, sondern gerechte Verteilung des Kuchens: Mehr Fairness bei der Steuerreform

IOC-Präsident Bach in Wien: Toleranzpreis für Menschenrechtsverletzungen?

Für die Infrastruktur der Olympischen Spiele 2016 werden zurzeit in den Favelas von Rio Tausende aus ihren Häusern vertrieben. Gleichzeitig erhält das Internationale Olympische Komitee (IOC) am 3.6.2015 in Wien den Toleranzpreis der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Die Initiative Nosso Jogo - Unser Spiel fordert Null-Toleranz gegenüber Menschenrechtsverletzungen bei Sportgroßevents.

50 Jahre Lateinamerika-Institut – 50 Jahre Lateinamerika in Wien

Das Österreichische Lateinamerika-Institut (LAI) feiert am 29. Mai 2015 sein 50-jähriges Bestehen mit ExpertInnendiskussionen, lateinamerikanischen Spezialitäten, Kunsthandwerk, Tourismusinformationen, Kunst-Performances und Live-Musik in der Diplomatischen Akademie Wien und im Wiener Rathauskeller. Den Abschluss bildet eine große Fiesta Latina im Lokal „Fania Live“.

NGOs: Helfe sich, wer kann

Sie gelten längst nicht mehr als makellose Akteure im Dienste des Altruismus: NGOs sind heute mit teils schwerwiegenden Anschuldigungen konfrontiert. Der "New Internationalist" hat sich ihr Sündenregister durchgesehen; Teile dieser Arbeit wurden vom Südwind-Magazin für den Themen-Schwerpunkt seiner aktuellen Ausgabe übersetzt.

129 Gemeinden und fünf Landtage sprechen sich gegen TTIP, CETA und TiSA aus - 111 davon einstimmig

Breiter Widerstand gegen Abkommen, die ökologische oder soziale Regionalpolitik einschränken.
66 ÖVP-BürgermeisterInnen und 97 Prozent der ÖVP-Fraktionen tragen Beschluss mehrheitlich mit.

Medienpreis der Kindernothilfe: Ausschreibung läuft

Ab sofort können Journalisten Beiträge über Kinderrechte und Kinderrechtsverletzungen zum Medienpreis der Kindernothilfe „Kinderrechte in der Einen Welt“ einreichen. Bereits zum 17. Mal vergibt die Hilfsorganisation den Preis in den Kategorien TV, Hörfunk, und Print, zum ersten Mal wird auch ein Preis in der Kategorie Online verliehen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2015.

Fünf Jahre nach dem Beben in Haiti: Kindernothilfe fordert mehr Investitionen in Bildung

Die Kindernothilfe unterstützt 18.000 Kinder in 15 Projekten, neun Schulen wurden von der Hilfsorganisation nach dem schweren Beben wiederaufgebaut.

TTIP-Leak: EU-Kommission erklärt Chemikaliensicherheit zur Verhandlungssache

EU-Vorschläge unterstützen Agenda der chemischen Industrie

Herbstzeitlos! - Glatt & Verkehrt, extended version


Erstmals gibt es heuer Ende September ein spätsommerliches Nachspiel zum Festival Glatt&Verkehrt mit Klängen aus aller Welt.

Glatt & Verkehrt 2014 – unsere Review

Musikfeinspitze wissen: das Kremser Glatt & Verkehrt (Welt-)Musikfestival ist Garant für höchste Qualität und musikalische Überraschungen und Verführungen aller Art. Das stellt das Team um Jo Aichinger und Albert Hosp seit vielen Jahren unter Beweis. Doch kann das, was so lange schon beeindruckt, Jahr für Jahr nahtlos an alte Erfolge anknüpfen?
OneWorldMusic war für Sie vor Ort.

Was bedeutet Migration für die Betroffenen selbst?

Um die Sichtbarkeit von MigrantInnen zu fördern, hat die Internationale Organisation für Migration (IOM) unter dem Hashtag – #MigrationMeans – eine Social Media-Kampagne gestartet. Ziel der Kampagne ist es einerseits Aufmerksamkeit auf das Thema Migration in allen Formen zu lenken sowie die positiven Auswirkungen aus Sicht der MigrantInnen zu zeigen.

Glatt und Verkehrt 2014

Lange erwartet und herbeigesehnt: mit dem Juli beginnt für Weltmusik-FreundInnen hierzulande einer der interessantesten Monate des Jahres. Den ganzen Juli lang bietet da nämlich das Glatt und Verkehrt Festival in und um Krems spannende und handwerklich zumeist hervorragende Musik aus aller Welt. Das Festival startet am 4ten und endet am 27sten Juli.

Internationales Olympisches Komitee bekommt gelbe Karte als Warnung für Rio 2016

Petition an IOC: Kein Mensch darf unter den Olympischen Spielen leiden.

VegetarierInnen: Mehr Krankheiten & weniger Lebensqualität als Viel-FleischesserInnen

Eine aktuelle Studie der Medizinischen Universität Graz hat ergeben [1]: Vegetarier haben häufiger Krebs und mehr Herzinfarkte, leiden wesentlich öfter an Allergien und zeigen mehr psychische Störungen als Viel-Fleischesser. Darüber hinaus ist die Lebensqualität der Vegetarier niedriger und sie benötigen mehr Leistungen des Gesundheitssystems.

2014: Entscheidungsjahr für Kolumbien

Heuer wird sich in Kolumbien entscheiden, ob der Friedensprozess zu einem befriedigenden Abschluss kommt oder ob die reaktionären, friedensfeindlichen Kräfte um den Expräsidenten Álvaro Uribe wieder an die Macht kommen.

Gazprom startet Ölbohrung in der Arktis

Der russische Ölriese Gazprom hat Ende Dezember 2013 bekannt gegeben, dass er das erste Öl über die Ölplattform «Prirazlomnaya» in der Petschorasee fördert. Ab jetzt tickt die Uhr für den ersten großen Ölunfall in der Arktis, befürchtet Greenpeace.

Erfolg: Aufhebung der Zulassung für Gentech-Kartoffel

Greenpeace ist erfreut, dass Gentech-Kartoffeln in der EU nicht mehr zugelassen sind. Die EU-Kommission muss jetzt auch die Zulassungsempfehlung für Gentech-Mais 1507 zurückziehen, fordert die Umwelt-Schutzorganisation.