Inklusive Bildung: Schule für alle

Millionen Kinder mit Behinderungen können nicht in die Schule gehen, weil zu wenig Geld für ihre Bedürfnisse ausgegeben wird und viele Staaten auf Sonderschulen setzen. Das hält ein Bericht fest, der im Oktober den Vereinten Nationen vorgelegt worden ist.

Der Bericht mit dem Namen „Costing Equity: The Case for Disability-Inclusive Education Financing“ spricht sich klar für inklusive Bildung aus, wie sie in von LICHT FÜR DIE WELT unterstützten Schulen umgesetzt wird. Ihre Projekte zeigen, welche ungenutzten Möglichkeiten diese Methode bietet. Anders als Sonderschulen erreicht sie auch in entlegenen und armen Regionen den größten Teil aller Kinder. Ein Beispiel: In den Zielregion Garango in Burkina Faso hat sich der Anteil der behinderten Kinder, die eine Schule besuchen, seit Beginn unseres Programms im Jahr 2009 von 5% auf über 60% verzwölffacht.

Lesen Sie hier mehr! 

Frauen erblinden öfter - Frauen in Entwicklungsländern haben weniger Zugang zu medizinischer Versorgung.

Ambachew strahlt vor Glück - Dank OP kann der äthiopische Schüler seine Ausbildung fortsetzen.

Quelle: Presseaussendung, Licht für die Welt, 2.November 2016
 

Share this:

Hinzufügen Del.icio.us Hinzufügen Facebook