Es wurden 189 Beiträge gefunden.    (Seite 1 von 32)

Lateinamerika: Sichere Straßen für Frauen

„Städte ohne Gewalt gegen Frauen – sichere Städte für alle“, so lautet der Name eines von UNIFEM initiierten Programms in mehreren Ländern Lateinamerikas. Da Gewalt gegen Frauen nicht allein in den eigenen vier Wänden stattfindet, sondern auch im öffentlichen Raum, ist das Ziel die Stärkung von Frauenorganisationen, um in Kooperation mit Regierungen auf kommunaler Ebene die Straßen und Plätze sicher für Frauen zu machen und damit ihre Lebensqualität zu verbessern.

Trügerische "United Colors of Benetton"

Textilproduzent und "Saubermann"- Kampagnenprofi Benetton vertreibt und klagt indigene Gruppen in Südargentinien.

And the Red Ribbon goes to…

Vergangnes Wochenende wurden 5 Gruppen (Ukraine, Bangladesch, Thailand, Sambia and Simbabwe) mit dem Red Ribbon (Rote Band) Award ausgezeichnet.

Ecuador plant soziale Projekte

Die ecuadorianische Regierung will demnächst die Zivilbevölkerung im Grenzgebiet zu Kolumbien mehr unterstützen.

Zwischen Hoffnung und Misstrauen

Während Evo Morales die Verstaatlichung der Bodenschätze in Bolivien vorantreiben will, stehen dem Präsidenten einige Bergarbeiter gegenüber, welche langsam anfangen an ihrem neuen Staatsoberhaupt zu zweifeln.

Senegals wachsende Armenviertel

Durch den Urbanisierungsboom kämpfte Senegal jahrelang mit ständig wachsenden Slumsiedlungen. In Dakar entstand ein vielversprechendes Projekt, durch welches die Lebensbedingungen der Slumbewohner verbessern werden soll.

Seite 1 2 3 4 5  ... 32           >      >>|