Überwachung und Datenschutz

Grundrechte der digitalen Welt

am 25.05.2018
16:00
Ort: Amnesty International Österreich Moeringgasse 10, 1150 Wien

Veranstalter: Amnesty Academy

Die digitale Datenverarbeitung ist längst zum bestimmenden, allgegenwärtigen Bestandteil unseres Lebens geworden. Kaum ein Lebensbereich kommt noch ohne die automatisierte Verarbeitung unserer personenbezogenen Daten aus. Chancen und Risiken für Individuen wie für die Gesellschaft müssen hier behutsam ausbalanciert werden.

Die Schutzwirkung der europäischen Grundrechte auf Privatsphäre und Datenschutz hat der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) am 6. Oktober 2015 in seiner Entscheidung zu „Save Harbour“ angesichts der US-amerikanischen Überwachungspraxis im Zusammenhang mit Facebook eindrucksvoll dargelegt.

Dieser Workshop zeigt auf, weshalb Datenschutz und Privatsphäre besonders in der digitalen Welt unverzichtbar sind und wie Demokratie und Privatsphäre zusammenhängen. Er vermittelt, wie diese Grundrechte gesetzlich sowie durch die aktuelle Rechtsprechung verankert sind und inwiefern bzw. wie man sich in der Praxis vor den konkreten Risiken schützen kann.

Nähere Infos: academy@amnesty.at  http://www.academy.amnesty.at/de/menu18/veranstaltungen42/